PHILOSOPHIE 

Seit über 100 Jahren fördert der DVG die Gesundheit auf Basis eines ganzheitlichen Menschenbildes in den Bereichen körperliche Gesundheit, geistig-seelischer Gesundheit, soziale Beziehungen und spirituelles Leben. Der DVG fördert die Gesundheit auf Grundlage wissenschaftlich fundierter Erkenntnisse.


Unsere Angebote helfen Menschen ein heilsames Leben zu führen. Wir qualifizieren Menschen durch Bildungsangebote im Rahmen einer ganzheitlichen Gesundheitsförderung. Wir entwickeln Gesundheitsprojekte und Informationsmaterialien. Wir bieten Lebenshilfe und wollen Menschen begeistern Gottes liebevolles Geschenk des Lebens für sich zu erkennen, zu bewahren und ganzheitliche Gesundheit zu genießen.

Träger und Zusammenarbeit

Der Deutsche Verein für Gesundheitspflege wird getragen von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland, Körperschaft des öffentlichen Rechts. Wir als Adventisten haben eine lange weltweite Tradition in die Förderung ein gesunder Lebensstil und sind bei vielen als Beispiel in gesundes Leben bezeichnet. Medizinische Hochschulen, Krankenhäuser, Sanatorien, Gesundkostwerke und weitere Einrichtungen zeugen von dem starken sozialen und gesundheitlichen Bewusstsein.


Der DVG arbeitet mit nationalen und internationalen Einrichtungen und Verbänden zusammen, die gleiche oder ähnliche Ziele verfolgen.

Historie

Der Deutsche Verein für Gesundheitspflege e.V. (DVG) wird 1899 als Trägerverein für alle geplanten Institutionen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland in Friedensau bei Magdeburg gegründet. In den ersten Jahren nach der Gründung entstehen ein Lebensmittelwerk (heute DE-VAU-GE-Gesundkostwerk), eine Seifenfabrik (besteht nicht mehr), die Friedensauer Anstalten (heute Theologische Hochschule Friedensau), das Sanatorium Friedensau (heute Krankenhaus-Waldfriede, Berlin-Zehlendorf) und ein Altenheim (heute Alten- und Pflegeheim Friedensau).

 

Historische Daten

  • 1999 Gründung Bildungszentrum Gunzenhausen, Bayern
  • 1988 Gründung der DVG-Zentralstelle in Ostfildern bei Stuttgart
  • 1970 Beginn der Ausbildung zu Gesundheitsberatern
  • 1969 regelmäßige Ärztetagungen
  • 1967 Neueintrag des Vereins in das Vereinsregister unter 8 VR 1131 beim Amtsgericht Darmstadt
  • 1920 Gründung Kurhaus Wittelsbach in Bad Aibling (heute Seniorenheim Haus Wittelsbach)
  • 1919 Gründung Sanatorium Ziegelroth, Berlin (ab 1923 Krankenhaus-Waldfriede)
  • 1907 Einweihung des Altenheimes in Friedensau 
  • 1902 Angliederung der "Friedensauer Schwesternschaft“, ein rechtlich unselbständiger Berufsverband adventistischer Pflegepersonen
  • 1901 Gründung Sanatorium Friedensau 
  • 1901 Krankenpflegekurs in Friedensau
  • 1900 Eintrag in das Vereinsregister im Königlichen Amtsgericht Loburg
  • 1899 Gründung des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Unser Team - Zentralstelle

Vorstand

  • Werner Dullinger,
    1. Vorsitzender
  • Johannes Naether,
    Stellvertretender Vorsitzender
  • Lothar Dippel,
    Schriftführer
  • Romy Laub,
    Rechnungsführerin

Beisitzer

  • Dr. Gerd Ludescher
  • Dr. Heidi Schulz
  • Jesse Zwiker

Sara Salazar Winter
Geschäftsführung

Florian Diehl

Assistent der Geschäftsführung

Bernd Wöhner
Leitung Gesundheits-Expos

Gerlinde Alscher
Leitung Referat Ausbildung

Bettina Werner
Gesundheitsberatung

Diana Dean

Projektassistenz